Rechnung stellen Fotograf + gratis Musterrechnung

manfred baumann fotograf

Sie sind Fotograf, Fotoassistent oder Pressefotograf und suchen eine Vorlage bzw. ein Muster für Ihre Rechnungen? Dann sind Sie hier genau richtig. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie eine Rechnung richtig schreiben und welche Angaben Sie als Fotograf unbedingt auf dieser machen müssen. Außerdem erhalten Sie eine kostenlose Musterrechnung, die Sie am Ende unseres Artikels runterladen können.

Unbedingte Angaben auf einer Fotografen-Rechnung:

  1. Name und Anschrift des Fotografen
  2. Name und Anschrift des Rechnungsempfängers
  3. Ausstellungsdatum der Rechnung
  4. Tag des Auftrags bzw. Zeitraum der Arbeitserbringung
  5. UID-Nummer des Empfängers (Ust-Id-Nummer des Empfängers)
  6. Fortlaufende Rechnungsnummer
  7. Beschreibung des Jobs oder anderer Leistung (Art und Umfang)
  8. Entgelt für die erbrachte Arbeit (Lieferung/Leistung)
  9. Steuersatz bzw. Hinweis auf Befreiung oder Übergang der Steuerschuld
  10. Steuerbetrag (und Entgelt – netto)*
  11. Kontodaten und UID-Nummer des Rechnungsstellers.

rechnung info fotograf bild everbill magazin

Wichtiger Hinweis:

Wenn Sie als Fotograf unter die Kleinunternehmerregelung fallen, sollten Sie auf die Umsatzsteuerbefreiung hinweisen (die gesetzliche Bestimmung muss nicht angeführt werden). Wenn Sie auf eine Formulierung wie z.B. „Umsatzsteuerfrei aufgrund der Kleinunternehmerregelung“ vergessen, müssen Sie die Ust. zu einem vom Finanzamt geforderten Zeitpunkt nachzahlen.

Nähere Informationen zu den Angaben auf Rechnungen

1.)Name und Anschrift des FotografenName und Anschrift des Fotografen.
2.)Name und Anschrift des EmpfängersName und Anschrift des Kunden bzw. Leistungs- und Rechnungsempfängers.
3.)AusstellungsdatumAusstellungsdatum der Rechnung.
4.)Tag des AuftragsTag des Auftrags oder Zeitraum, über den sich die Leistung erstreckt.
5.)UID-Nummer des Empfängers (Ust-Id-Nummer des Empfängers)UID-Nummer des Empfängers (Ust-Id-Nummer des Empfängers)
6.)Fortlaufende RechnungsnummerFortlaufende Rechnungsnummer (kann eine Kombination mehrerer Zahlen oder Buchstaben sein – muss aber fortlaufend und unveränderbar sowie einmalig sein) + Umsatzsteueridentifikations- oder Steueridentifikationsnummer.
7.)Beschreibung der Lieferung (Menge und Bezeichnung) oder Leistung (Art und Umfang)Nähere Beschreibung: Menge und Bezeichnung (Artikelnummer wenn vorhanden) oder Leistung (Art und Umfang).
8.)Entgelt für die Lieferung/LeistungNettobetrag des Entgelts für die verrechnete Lieferung bzw. Leistung (Währung angeben).
9.)SteuerbetragUmsatzsteuerbetrag, der auf das Entgelt entfällt.
10.)Kontodaten und UID-Nummer des Rechnungsstellers/FotografenKontoinformation, wo das Geld überwiesen werden soll und UID-Nummer. NEU: Achtung, nach SEPA-Umstellung gilt nur noch IBAN und BIC als Zahlungsreferenz.

Weitere Tipps

Gestalten Sie Ihre Rechnungen individuell:
Eine Rechnung ist mehr als nur eine Ansammlung von Tabellen, Pflichtinformationen und Forderungen. Mit einer persönlich gestalteten Rechnung können Sie bei Ihren Kunden einen einzigartigen Eindruck hinterlassen.

Downloads: kostenlose Musterrechnung downloaden

Musterrechnung 01

Ihr Unternehmen immer im Blick!

  • Angebote, Rechnungen und Mahnungen online
  • Genauer Überblick über Ihr gesamtes Unternehmen
  • Detaillierte Grafiken zu Umsatz und Gewinn

Als selbständiger Fotograf gilt es, die eigenen Umsätze genau im Blick zu haben – auch von unterwegs. Mit unserer Unternehmensverwaltungssoftware schreiben Sie Rechnungen online, verbuchen Zahlungen sicher und schnell und bewahren stets den Überblick.

Testen Sie jetzt everbill einen Monat gratis und unverbindlich.

Jetzt kostenlosen Zugang sichern

 

Dominik Stelzig
Dominik Stelzig
Dominik Stelzig
Der Salzburger Dominik Stelzig lebt inzwischen in Wien, ist Buchautor sowie Werbetexter und Creative Director. Für das everbill Marketing ist ihm eines klar: Egal ob digital oder handgeschrieben – Worte machen nur Sinn, wenn Taten folgen.

Kommentare