Die besten Gründertipps inkl. Gründerleitfaden für 2018

gruenderleitfaden gruendertipps titelbild schild gruender

Jeder, der darüber nachdenkt, sich Selbstständig zu machen, sieht sich relativ rasch mit diversesten Möglichkeiten und Problemen konfrontiert. Das beginnt schon mit der Frage, welche Rechtsform man wählen soll. Wir haben mit Marianne Stich, Geschäftsführerin der Vietax Consulting GmbH, gesprochen. Seit Jahren berät sie EPU und KMU in Sachen Buchhaltung- und Personalverrechnung.

Was gilt es bei der Untrnehmensgründung zu beachten?

Liebe Frau Frau Stich, seit 2015 beraten Sie Wiener Unternehmen. Gibt es Probleme bzw. Herausforderungen, mit denen fast alle Gründer zu kämpfen haben?

„Natürlich. In erster Linie haben die meisten Gründer mit der Bürokratie zu kämpfen. Gottseidank wurde der Gründerprozess von der Regierung schon etwas gelockert und viele Maßnahmen können online abgewickelt werden. Hier ist in den letzten Jahren viel passiert.

Apropos „Bürokratie“ Anfang 2017 wurde von einer „kleinen Lockerung der Gewerbeordnung“ geschrieben. Was ist hier in Zukunft zu erwarten?

Ja das stimmt. Generell gibt es in Österreich geregelte Gewerbe, Teilgewerbe und freie Gewerbe. Im juli 2017 wurde eine Reform umgesetzt. Diese soll die Verfahrenskosten senken und Verfahren beschleunigen. Ein großer Punkt ist auch, die Liberalisierung von Gewerben zu fördern und die Weiterentwicklung der unternehmensbezogenen beruflichen Bildung zu stärken. Einen Leitfaden finden Interessierte hier.

Wann benötigt man nun einen Gewerbeschein?

Das kommt ganz auf die berufliche Tätigkeit an. Für geregelte Gewerbe ist immer noch eine Gewerbeberechtigung oder andere Zugangsbeschränkung/Berechtigung zur Ausübung des Berufes notwendig. Gründer müssen hier unbedingt kontrollieren, ob alle Voraussetzungen erfüllt bzw. alle Unterlagen soweit vorhanden sind. Teilweise können Gewerbeberechtigungen auch beim zuständigen Magistrat beantragt werden.

Mit welchen Fragen wenden sich Gründer, KMU und EPU sonst noch an Sie?

(lacht)…mit vielen. Es gibt wirklich viele Überschneidungen, egal in welchen Sparten. Ich habe die häufigsten Fragen in einer kleiner Liste zusammengefasst:

  • Welche Rechtsform soll mein Unternehmen haben? Eine GmbH, eine OG oder bleibe ich doch lieber Einzelunternehmer?
  • Brauche ich eine Gewerbeberechtigung?
  • Habe oder brauche ich einen Businessplan?
  • Gibt es vielleicht Förderungen, die ich beantragen kann und wenn ja, wann muss das geschehen?
  • Bei welcher Bank soll ich mein Firmenkonto eröffnen und brauche ich das bevor ich den Firmennamen wähle oder kann ich das später auch irgendwann machen und bis dahin mein eigenes Konto für alles verwenden?
  • Wo finde ich ein Büro? Brauche ich ein Büro oder bin ich lieber umgeben von anderen Leuten, mit denen ich mich austauschen kann, in einem Shared Workspace?
  • Was passiert im schlimmsten aller Fälle – deckt meine Versicherung alles ab oder sollte ich mich doch besser freiwillig zusätzlich versichern?
  • Wie genau geht das mit der Steuernummer und der Anmeldung im Datenverarbeitungsregister?
  • Bastle ich mir meine Homepage selbst oder lasse ich das lieber und beauftrage einen Profi dafür?
  • Woher bekomme ich meine ersten Kunden, woher weitere Kunden und natürlich: wie verrechne ich meine Leistungen und verkaufe ich meine Waren?
  • Was muss bei der Rechnungslegung beachtet werden und was mache ich dann mit den Rechnungen?
  • Wer macht mir die Buchhaltung oder kann ich das vielleicht sogar selbst machen?

Und wie lauten die Antworten?

Für ebendiese Fragen haben wir uns etwas überlegt und einen kurzen Gründungsleitfaden aufgestellt, welcher durch die gröbsten Schwierigkeiten des Gründungsprozesses führt. Natürlich stehen wir auch persönlich bei Fragen zur Verfügung und Unterstützen dich gerne bei deiner Gründung.

Über Marianne Stich

marianne stichMarianne Stich war jahrelang Mitarbeiterin einer renommierten Steuerberatungskanzlei in Wien und lernte dort ihr „Handwerk“ kennen. Nach dem Abschluss des Studiums der „Betriebswirtschaft“ an der Wirtschaftsuniversität Wien erfüllte sie sich ihren Traum der Selbstständigkeit. Als Expertin für „Steuern und Rechnungslegung“ berät Sie Unternehmer und Gründer und steht für alle fachlichen Fragen zur Verfügung.

marianne.stich@vietax.at  |  http://www.vietax.at  |  Telefon: 01/934 66 34

Dominik Stelzig
Dominik Stelzig
Dominik Stelzig
Der Salzburger Dominik Stelzig lebt inzwischen in Wien, ist Buchautor sowie Werbetexter und Creative Director. Für das everbill Marketing ist ihm eines klar: Egal ob digital oder handgeschrieben – Worte machen nur Sinn, wenn Taten folgen.

Kommentare