ERP online: 8 Vorteile, die Sie überzeugen

Enterprise-Resource-Planning, kurz ERP, bezeichnet jegliche Art unternehmerischer Aufgaben, die den Ablauf von Geschäftsprozessen steuern und optimieren. Während ERP Software mittlerweile aus dem Unternehmensalltag nicht mehr wegzudenken sind, zeichnet sich nun ein neuer Trend ab: ERP online! Wir haben Ihnen die größten Vorteile der Cloud Variante gesammelt und in diesem Artikel für Sie aufgelistet.

ERP online: 8 Vorteile, die Sie überzeugen, in die Cloud zu wechseln:

  1. Flexibilität.
  2. Keine Software von Nöten.
  3. Automatische Softwareaktualisierungen.
  4. Geringer Investitionsaufwand.
  5. Bessere Zusammenarbeit mit Steuerberater.
  6. Sicherheit.
  7. Wettbewerbsfähigkeit.
  8. Umweltfreundlichkeit.

1. Flexibilität

Online ERP Systeme haben einen großen Vorteil gegenüber ihrer lokal installierten Konkurrenz: Sie sind flexibel! Durch die online Unternehmensverwaltung in der Cloud sind Sie als Unternehmen nicht mehr an einen fixen Standort gebunden. Sie können Ihre Geschäftsdokumente und -prozesse von überall abrufen und überprüfen. Im Idealfall können Sie die Funktionen über Smartphone oder Tablett bedienen, wodurch selbst ein Rechner entbehrlich wird. Auch das Verlegen oder Verlieren von Dokumenten, USB-Sticks oder Probleme im E-Mail-Verkehr gehören mit webbasierter ERP der Vergangenheit an.

2. Keine Software von Nöten

Eine optimale ERP Lösung lässt sich problemlos in Ihre bestehende Firmenstruktur integrieren. Sie als Unternehmer müssen weder zusätzliche Programme installieren, noch Speicherplatz auf Ihrem Rechner für Ihre Firmenverwaltung einplanen. Sie können sich einfach und überall über das Internet bei Ihrem entsprechenden ERP Anbieter registrieren und anmelden.

3. Automatische Software Aktualisierung

Einer Studie des Softwareunternehmens Webroot zufolge verbringen Unternehmen in England ca. 18 Tage im Jahr damit, Ihr Unternehmen an die gängigen Sicherheitsstandards anzupassen. Wickeln sie Ihr ERP online ab, übernehmen hingegen die Anbieter selbst die Wartung von Servern sowie alle anfälligen Sicherheitsaktualisierungen. Sie sparen sich dadurch einiges an Zeit und Ressourcen, die Sie getrost für andere Aufgaben einsetzen können.

4. Geringer Kostenaufwand

ERP hilft Ihnen dabei, Ihre Kosten und Einnahmen besser zu kontrollieren und belasten das Geldbörserl nur bedingt. Die meisten Anbieter setzen auf das Pay-as-you-go-Prinzip. Das bedeutet, bestimmte Dienstleistungen können verwendet werden, ohne an einen Vertrag gebunden zu sein. Wenn Sie die Software nicht mehr nutzen wollen, können Sie diese einfach kündigen. Eine gelungene ERP Software ist schon ab 12 Euro im Monat erhältlich.

5. Bessere Zusammenarbeit mit Steuerberater

Enterprise-Resource-Planning sorgt für eine bessere Zusammenarbeit mit Ihrem Steuerberater, indem der Datenaustausch mit diesem um einiges erleichtert wird. Sie können all Ihre Geschäftsdokumente online speichern und Ihrem Steuerberater einfach und sicher freigeben. Dieser bekommt eine geordnete Übersicht Ihres Unternehmens und über Ihr Geschäftsjahr. Dadurch spart er einiges an Zeit, wodurch Sie wiederum viel Geld sparen können.

6. Wie sicher ist die Cloud?

Sicherheit macht ein ganz zentrales Thema bei ERP in der Cloud aus. Der große Feind „Cyberkriminalität“ treibt Anbieter immer wieder an, die Sicherheit Ihres Systems zu überprüfen und zu verbessern. Dabei setzen die meisten Anbieter auf zuverlässige Webhoster sowie Hochleistungs- und Hochsicherheits-Rechenzentren, SSL-Verschlüsselung und eine Firewall. Der Zugang erfolgt für Endverbraucher meist via Passwort und Benutzernamen. Achten Sie bei der Auswahl Ihres ERP Anbieters stets auf die Sicherheitsbestimmungen und deren Aktualität. Nur wenn ein Anbieter die oben genannten Attribute erfüllt, können Sie Ihre Daten beruhigt hochladen.

7. Wettbewerbsfähigkeit

ERP ist eine flexible und kostengünstige Option für kleine und mittelgroße Unternehmen und bietet weitreichende Vorteile für Ihr Unternehmenswachstum. Durch ERP können KMU auf Technologien zugreifen, deren Qualitätsstufe auf einem weitaus höheren gewerblichem Niveau liegt. So können kleinere Unternehmen rasch auf die Anforderungen des Markts reagieren und etwaige Ausfälle schnell ausgleichen. 2011 wurde eine Studie von der Aberdeen Group veröffentlicht, nach der kleine und mittlere Unternehmen der „großen“ Konkurrenz vor allem in Sachen Datenwiederherstellung den Rang ablaufen.

8. ERP online schont die Umwelt

Wenn Sie sich für online ERP entscheiden, reduzieren Sie vor allem Ihren Papierverbrauch im Büro. Das lästige Abtippen von Rechnungen, Mahnungen und Co. fällt weg, wodurch sich türmende Papierstapel ebenfalls der Vergangenheit angehören. Sie als Unternehmen sparen nicht nur Kosten für Papier und sonstiges Material, sondern auch Zeit und Nerven – und Mutter Erde wird es Ihnen ebenfalls danken.

ERP ist gekommen, um Prozesse abzuspecken. Gewinner sind Ihre Geldbörse, Ihr Zeitmanagement und die Umwelt. Da stellt sich nun die Frage: Sind Sie bereit für ERP?

ht_bluemonkeys1400518755.86
Dominik Stelzig
Der Salzburger Dominik Stelzig lebt inzwischen in Wien, ist Buchautor sowie Werbetexter und Creative Director. Für das everbill Marketing ist ihm eines klar: Egal ob digital oder handgeschrieben – Worte machen nur Sinn, wenn Taten folgen.

Kommentare