Die richtige Kleidung für Vorstellungsgespräche

Vorstellungsgespräch kleidung tipps

Anzug, Kleid, Krawatte oder Business Casual? Sind auch Trainingsanzüge Anzüge? Wir sagen Ihnen, welcher Stil und welche Kleidung bei Vorstellungsgesprächen angemessen ist. Hier unsere Kleidungstipps für das Jobinterview.

Kleidungstipps für Vorstellungsgespräche und Jobinterviews

Hier eine kleine Zusammenfassung für die passende Vorstellungsgespräch Kleidung:

Richtige Kleidung für ein Vorstellungsgespräch – klassisch & elegant

Kleidungsstück Frau Mann
Jacke Blazer Sakko bzw. Jacket
Oberteil Bluse oder Kleid Hemd langarm
Unterteil Anzughose oder schlichter Rock Anzughose oder elegante Stoffhose
Schuhwerk Elegante Ballerinas oder Pumps Lederschuhe

Tipps für Make-Up und Haare:

Körperteil/e Frau Mann
Haare Zopf oder offen; Haare sollen freie Sicht auf das Gesicht gewähren gepflegt und gekämmt; auch bei Gelfrisur gilt: Haare sollen das Gesicht nicht verdecken
Nägel Gepflegt: Gefeilt oder gezwickt; evtl. unauffälliger Nagellack Gepflegt: Gefeilt oder gezwickt
Accessoires dezenter Schmuck, Uhr evtl. Uhr, Wenn verlangt: Krawatte, Einstecktuch
Make-up dezentes Make-up, Natürlichkeit steht im Vordergrund Wenn Sie sich wohler fühlen, dezent und auffällig

 

Tipps zur Kleidung im Vorstellungsgespräch für Frauen.

Egal, ob im Finanzbereich, der Rechtsberatung oder anderen traditionellen Berufsparten. Das weibliche Geschlecht sollte in Bewerbungsgesprächen und Jobinterviews für Führungspositionen und repräsentative Posten auf klassische Kleidung achten.

  1. Anzug oder Bluse und Blazer
  2. Passende Hose oder Rock bzw. elegantes Kleid
  3. Schlichte, elegante Schuhe z. B. Ballerinas oder Pumps.

Ein Hosenanzug, ein Rock mit eleganter Bluse oder ein schlichtes Kleid sind also angemessen. Die Absätze sollten dabei nicht zu hoch sein und der Rock eine angemessene Länge haben. Das Make-up sollte schlicht und natürlich sein, der Schmuck dezent und unauffällig.

All in the details: look by @legal.fashion.nomad #dressforwork

Ein Beitrag geteilt von Womens Work Wear | 🇬🇧 (@dressforwork) am

Vorstellungsgespräch Kleidung für Männer

Der Kleidungsstil für Vorstellungsgespräche ist stets branchenabhängig. Für Führungspositionen und repräsentative Stellen im Finanz- oder Rechtsbereich sowie bei traditionellen Unternehmen ist ein klassischer Stil genau richtig. Für Männer heißt das:

  1. Anzug bzw. Sakko und passende Hose
  2. Hemd (langarm
  3. Lederschuhe
  4. Krawatte

Accessoires wie ein Einstecktuch oder Uhren runden das Outfit perfekt ab.

Junge Unternehmen oder Firmen in kreativen Segmenten setzen generell eher auf einen legeren Kleidungsstil. Anzug mit Krawatte ist in einem Start-Up eher unüblich. Aber: Lockerheit darf nicht mit Ungepflegtheit verwechselt werden. Achten Sie bei Vorstellungsgesprächen für Firmen dieser Art immer auf einen gute Körperpflege, auch wenn der Kleidungsstil durchaus leger und „kreativ“ sein darf.

Casual, Business formal und Business casual – die verschiedenen Dresscodes schnell erklärt

 

Dresscode Beschreibung
Casual Bedeutung: gehobene Freizeitkleidung. Sprich: z. B. gebügelte Baumwollhose, Polohemd oder elegantes Freizeithemd evtl. Jackett oder Pullover.
Business casual Der Business casual-Look ist ein Mix aus Freizeit und Workoutfit. Für Frauen: eine modische Kombination aus Bluse, Pullover, Rock oder Baumwollhosen + z. B. offene Schuhe. Bei Männern: Schlichtes Hemd, elegante Freizeithose (Stoff oder schlichte Jean) + eventuell Jackett oder Pullover. Immer öfter sieht man auch Sneaker statt Lederschuhen.
Business Attire (Day Informal, Tenue de Ville) Gehobene Variante des Business Casual. Bei Männern: Anzug ist ein Muss. Dazu Krawatte und schlichte Schuhe. Frauen: am besten geeignet ist eine Kombination (Anzug + Bluse + Jackett) oder Kostüme. Dazu: geschlossene Schuhe mit nicht zu hohen Absätzen
Business formal Bei Männern: Zwei- oder dreiteiligen dunklen Anzug mit Hemd, Krawatte und glatten Lederschuhen. Bei Frauen: Hosenanzug mit Bluse oder elegantes Kostüm. Die Farben sollten bei beiden Geschlechtern dezent sein.
Daniel G.
Daniel G.
Daniel G.

Kommentare