Soll ich die Selbständigkeit wagen?

In diesem Artikel lesen Sie die Vor- und Nachteile der Selbständigkeit und welche Fähigkeiten Sie als Unternehmer mitbringen müssen. Hierfür stellen wir Ihnen 12 Fragen, die Ihnen bei der Entscheidung „Selbständig machen – ja oder nein“ helfen können. Also, sind Sie bereit, Ihr eigenes Unternehmen zu starten?

Dieser Artikel hilft Ihnen dabei,

  • die Entscheidung zu treffen, ob Sie sich selbständig machen sollen
  • sich besser kennenzulernen
  • sich gezielt intensive Gedanken über Ihre berufliche Zukunft zu machen

Die Vor- und Nachteile der Selbständigkeit

VorteileNachteile
Hohe FlexibilitätHoher Selbstaufwand bei Versicherung und Co.
Eigene PreisgestaltungWenig Sicherheiten
Viel Abwechslung bei der ArbeitWenig Kontinuität
Viele unterschiedliche EinsatzgebieteWenig Spezifikation
Der eigene ChefHohe Eigenkosten bei Gründung

Sie sehen, die Vor- und Nachteile der Selbständigkeit halten sich die Waage. Egal wie weit Sie diese Liste auch fortführen würden – jede Sonnenseite hat auch Ihren Schatten. Im Endeffekt müssen Sie aufgrund Ihrer Bedürfnisse und Ihrem Typ entscheiden, für welche Seite Sie sich entscheiden. Um Sie bei der Auswahl zu unterstützen, haben wir hier einen kleinen Selbsttest für Sie vorbereitet.

12 Fragen, die Ihnen bei der Entscheidung helfen könnten.

Bringen Sie Ihren Sitz nun bitte in eine aufrechte Position, konzentrieren Sie sich und seien Sie ehrlich zu sich selbst. Los geht’s:

Sind Sie selbstbewusst?

Als Selbstständiger benötigen Sie ein ausgeprägtes Selbstbewusstsein. Denn das Wagnis Selbständigkeit alleine erfordert schon einiges an Mut. Oftmals wird Ihre Selbständigkeit mit Existenzängsten verbunden sein, Ihr Selbstbewusstsein kann Ihnen dabei helfen, sich diesen Ängsten zu stellen und Ihre Arbeit fortzusetzen.

Kennen Sie die Gründe für den Wunsch zur Selbständigkeit?

Dies ist eine der wichtigsten Fragen überhaupt: „Warum wollen Sie sich selbstständig machen?“ Sind Sie frustriert vom Arbeitsalltag und wollen aus dem Hamsterrad ausbrechen oder haben Sie eine bahnbrechende Idee, die Sie umsetzen möchten? Nur wenn Sie die Gründe genau kennen, können Sie sich immer wieder auf diese besinnen. Fundierte Gründe liefern Ihnen die nötige Motivation, Dinge umzusetzen und werden Ihnen helfen, sich über so manche Hürde hinwegzusetzen.

Haben Sie einen Plan bzw. eine Vision?

Wie stellen Sie sich Ihre zukünftige Arbeit als Selbständiger vor? Welche Aufgaben wollen Sie erfüllen? Welche Produkte bzw. Leistungen anbieten? Wo sehen Sie Ihr Unternehmen in 5 Jahren? Visionen helfen Ihnen, ein Fernziel ins Auge zu fassen. Konkrete Pläne und Meilensteine helfen Ihnen, diese zu erreichen.

Sind Sie belastbar?

Die Selbständigkeit ist mit einigen erheblichen Risiken verbunden. Ihre berufliche Existenz ist einzig und allein von Ihren Fähigkeiten abhängig. Das ist eine Bürde, die nicht jeder tragen kann. Oft kann es vorkommen, dass Jobs ausbleiben, Kunden sich über Ihre Leistungen beschweren oder Sie mehr arbeiten müssen, als zunächst angenommen. Sehen Sie sich solchen Belastungen gewachsen?

Verfügen Sie über ausreichend Kapital?

Um als selbständiges Unternehmen langfristig am Markt erfolgreich zu sein, benötigen Sie nicht nur genügend Startkapital für die Gründung Ihres Unternehmens, sondern auch einen gewissen finanziellen Puffer für schlechte Zeiten.

Kennen Sie Ihre Schwächen?

Sind Sie unordentlich? Neigen Sie zur Bequemlichkeit? Erledigen Sie Dinge stets nur am letzten Drücker oder haben Sie ein Problem mit Autoritäten? Nur wenn Sie auch Ihre Schwächen kennen, können Sie abwiegen, inwieweit Sie diese in Ihrem beruflichen Erfolg im Weg stehen könnten. Anschließend gilt es gezielt an diesen zu arbeiten.

Können Sie sich gut präsentieren?

Eine gesunde Portion Narzissmus kann Ihnen helfen, sich und Ihre Firma optimal zu präsentieren. Als Selbständiger sind Sie Botschafter Ihrer Marke. Sie müssen Kunden von sich überzeugen und Ihre Arbeit dadurch verkaufen.

Sind Sie ein kommunikativer Mensch?

Kommunikation ist das Um und Auf einer gesunden Kunden-Unternehmer-Beziehung. Ihre Fähigkeit zu kommunizieren wird Ihnen sowohl bei der Kundenakquisition, also beim Aufspüren neuer Kunden als auch im Arbeitsalltag zugutekommen.

Kennen Sie den Wert Ihrer Arbeit?

Ihre Arbeitserfahrung, Ihre berufliche Ausbildung und Ihr akademischer Grad – all diese Dinge haben großen Einfluss auf Ihren Gehalt als Angestellter. Ihr Lohn wird durch ein Raster bemessen und Ihnen vom Arbeitgeber ausgezahlt. Als Selbständiger bestimmen Sie nun den Preis, den Sie verrechnen. Aber Achtung: Sie müssen jeden Cent, den Sie verlangen, vor Ihren Kunden rechtfertigen können. Kennen Sie also Ihren Wert und legen Sie sich eventuell ein flexibles Preismodell zu.

Können Sie ein Unternehmen führen?

Zu den Aufgaben in Ihrer Selbständigkeit kommen neben den Jobs, die Sie für Kunden machen, auch unternehmerische Pflichten hinzu. Sie müssen Ihre eigene Steuerabrechnung machen, Ihre eigene Buchhaltung führen, sich um Ihre Versicherung kümmern und stets Ihre Liquidität im Auge behalten. Das sind zweifelsohne keine leichten oder angenehmen Arbeiten, bilden aber Grundpfeiler Ihres Unternehmenserfolgs.

Haben Sie ein funktionierendes Zeitmanagement?

Können Sie Deadlines einhalten? Häufen Sie sich immer mehr Aufgaben auf und verlieren sich dann im Stress oder haben Sie Ihr Zeitmanagement im Griff? Vergessen Sie nicht: Ein effizientes Zeitmanagement für Selbständige ist immens wichtig, um berufliche wie auch persönliche Ziele unter einen Hut zu bringen. Ein gutes Zeitmanagement bedeutet auch weniger Stress zu haben und mündet in eine bessere Lebensqualität.

Haben Sie die Unterstützung Ihres Umfelds?

Gerade als Selbständiger sollten Sie sich nie alleine fühlen. Ohne die Unterstützung Ihrer Liebsten wird die berufliche Selbstständigkeit ein enorm schwieriges Projekt. Ihre Freunde und Ihre Familie haben großen Einfluss auf Ihre berufliche Leistung – Ihre Meinungen erweitern Ihren eigenen Horizont, Sie bringen das nötige Verständnis für lange Arbeitstage auf und bieten Ihnen wichtigen Rückhalt in schwierigen Situationen.

Ziehen Sie Ihr Fazit

Gehen Sie in sich und überdenken Sie Ihre Antworten. Analysieren Sie diese und eruieren Sie, ob die Selbständigkeit für Sie die richtige Arbeitsform ist. Haben Sie die Fragen großteils mit „Ja“ beantwortet? Sehen Sie sich den beruflichen und persönlichen Anforderungen der Selbständigkeit gewachsen? Darüber hinaus können Sie sich in einer der staatlichen Gründungs-Beratungsstellen informieren und beraten lassen.

Allgemeine Gründungsberatungsstellen in Österreich

WKÖ – Die Wirtschaftskammer Österreich: Die Wirtschaftskammern der jeweiligen Bundesländer bieten zukünftigen Unternehmern kostenlose Gründungsberatungen an.

AMS – GründerInnenförderung: Sind Sie bei Beginn der Vorbereitungsphase arbeitslos, können Sie die kostenlose Gründungsberatung des AMS in Anspruch nehmen.

Dominik Stelzig
Dominik Stelzig
Dominik Stelzig
Der Salzburger Dominik Stelzig lebt inzwischen in Wien, ist Buchautor sowie Werbetexter und Creative Director. Für das everbill Marketing ist ihm eines klar: Egal ob digital oder handgeschrieben – Worte machen nur Sinn, wenn Taten folgen.

Kommentare