Howto: Kundenrabatte bei everbill

Im Sinne des Customer Relationship Managements (CRM) bietet es sich an, integrative Konzepte zu finden, um zielgruppenfokussiert Kräfte zu bündeln und Kunden mit klaren Abgrenzungen einzuteilen. Ein Mittel zum Zweck ist der Kundenrabatt.

Lesen Sie hier:

  • Wie Sie in everbill Kundenrabatt gewähren können
  • Wie Sie Kundenrabatt manuell einstellen
  • Wie Sie Kundengruppen Kundenrabatte zuweisen

Mit everbill können Sie mit wenigen Klicks Kunden einzelne Kategorien zuweisen und diesen Kunden spezielle Rabatte zuweisen. Geben Sie Ihren Kunden etwas zurück, und schaffen die Basis für eine lange ertragreiche Geschäftsbeziehung.

Howto: Kundenrabatt gewähren

Ein Rabatt ist ein Preisnachlass bzw. eine Rückvergütung, die in einer Geschäftsbeziehung aus verschiedenen Gründen gewährt werden kann. Als Beispiel bieten sich Mengenrabatte bei Bestellungen oder Rabatte für Stammkunden an.

Kundenrabatt manuell einstellen:

Um Kundenrabatte anzulegen, rufen Sie Ihr everbill Cockpit auf. Gehen Sie ins Untermenü “Kunden”. Im Bearbeitungsmodus (“Klick auf das Bleistiftsymbol”) finden Sie die Kundendaten.

Hier sehen Sie den Punkt “Rabatt zuweisen”. Wählen Sie zwischen Preisnachlass in Währung oder Prozentnachlass.

Kundengruppen Kundenrabatte zuweisen:

Um Kundengruppen anzulegen und diesen Gruppen Kundenrabatte zuweisen zu können, klicken Sie im Kundenmenü auf den Punkt “Kundenkategorien”. Hier können Sie nun Kundengruppen anlegen und diese in Kategorien unterteilen.

Im Bearbeitungsmodus der Kategorie können Sie auch hier einen Kundenrabatt festlegen. z.B: Kategorie “Stammkunden” – 20 %

Kundenrabatte auf den Rechnungen:

Die angegebenen Rabatte werden Ihnen auf jeglichen Rechnungen angezeigt. Überprüfen Sie dennoch zur Sicherheit die Rechnungen manuell, um gewissen Ungereimtheiten vorzubeugen.

Dominik Stelzig
Dominik Stelzig
Dominik Stelzig
Der Salzburger Dominik Stelzig lebt inzwischen in Wien, ist Buchautor sowie Werbetexter und Creative Director. Für das everbill Marketing ist ihm eines klar: Egal ob digital oder handgeschrieben – Worte machen nur Sinn, wenn Taten folgen.

Kommentare