Gratis Angebotsvorlage herunterladen

angebotsvorlage titelbild

Sie wollen Ihren Kunden ein Angebot machen, das sie nicht ablehnen können? Sie suchen hierzu eine passende Angebotsvorlage, das sie einfach mit Ihren persönlichen Daten vervollständigen, und anschließend als fertiges Angebot an Ihre Kunden versenden? Dann sind Sie hier genau richtig!

Hier bekommen Sie:

  • Hilfreiche Tipps zum erfolgreichen Erstellen Ihrer Angebote
  • Super Hilfestellungen zum idealen Aufbau Ihrer Angebote
  • Eine kostenlose Angebotsvorlage, die Sie einfach herunterladen können

Angebote schreiben: Das gilt es zu beachten.

Ihr Kunde ist an Sie mit einem Auftrag herangetreten und würde gerne wissen, wie viel Zeit Sie für das Projekt benötigen, und mit wie viel Kosten er zu rechnen hat. Eine detaillierte Zeit- sowie Kostenschätzung – also ein Kostenvoranschlag – von Ihnen kann ihm dabei helfen, die Projektkosten zu überschlagen. Außerdem sorgt ein ordentlich gestaltetes Angebot für mehr Transparenz im Verkaufsprozess und steigert das Vertrauen in der Kundenbeziehung.

Achten Sie bei der Erstellung Ihres Angebots auf folgende Punkte:

  • Machen Sie immer detaillierte Angaben zum Angebot selbst
  • Geben Sie eine nachvollziehbare Produkt- bzw. Leistungsbeschreibung an
  • Schätzen Sie Ihren Zeitaufwand möglichst realistisch ein
  • Weisen Sie Ihren Kunden auf die Gültigkeitsdauer des Angebots hin

Anleitung: in 10 Schritten zum perfekten Angebot

Hier lesen Sie Schritt für Schritt, wie Sie unsere Angebotsvorlage verwenden.

angebotsvorlage-Musterbild

  • Download: Laden Sie sich unsere kostenlose Angebotsvorlage für Word herunter und öffnen Sie das Dokument in Microsoft Word
  • Firmendaten und Logo: In der linken bzw. rechten oberen Ecke können Sie Ihre Firmendaten angeben und ein individuelles Firmenlogo platzieren.
  • Kontaktinfos des Empfängers: Unter den Empfängerdaten können Sie die Kontaktinformationen Ihres Kunden eingeben.
  • Angebotsdatum: Geben Sie das Datum an, an dem Sie ihr Angebot erstellt haben.
  • Angebotsnummer: Führen Sie Ihre Angebote mit einer Angebotsnummer nummerisch fort. Ähnlich wie bei Rechnungen ist es sinnvoll, auch bei Ihren Angeboten Nummernkreise fortzuführen, um möglichst effizient und geordnet arbeiten zu können.
  • Gültigkeitszeitraum: Die Annahmefrist definiert den Zeitraum zwischen der Angebotserstellung und dem Ende der Angebotsgültigkeit. Geben Sie ein Verfallsdatum für Ihr Angebot an.
  • Leistungsbeschreibung und Konditionen: In diesem Bereich sollten Sie möglichst detailliert die (definierten) Leistungen angeben, und die damit verbunden Konditionen. Welche Leistungen beinhaltet das Projekt? Auch Angaben zu Zeit und Ort sowie Lieferung sind evtl. von Relevanz.
  • Tabelle: Eine Tabelle bietet die ideale Möglichkeit, Ihre Leistungen detailliert und nachvollziehbar aufzuschlüsseln. In dieser können Sie Ihre Produkte, Waren sowie Dienstleistungen im Detail erklären und diesen einzelne Preise, Stückzahlen, Einheiten und Steuersätze zuweisen.
  • Persönlicher Abschluss: Schließen Sie Ihr Angebot mit persönlichen Worten, die auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit hinweisen.
  • Kontaktinformationen (Fußzeile): Geben Sie hier zusätzliche Kontaktinformationen wie z.B. Telefon, E-Mail und Website an. So können Sie Ihrem Angebotsempfänger die Kontaktaufnahme erheblich vereinfachen.
  • Mit unserer kostenlosen Angebotsvorlage bieten wir Ihnen eine schnelle und effiziente Alternative zu Ihrer herkömmlichen Angebotsführung. Laden Sie sich unser Angebotsmuster herunter und adaptieren Sie dieses nach Ihren individuellen Ansprüchen und Vorstellungen.

    Wenn Sie in Zukunft noch effizienter Angebote, Rechnungen und Mahnungen versenden wollen bzw. Ihr gesamtes Unternehmen online verwalten möchten, legen wir Ihnen unsere online Buchhaltungssoftware everbill ans Herz. Testen Sie diese jetzt ein Monat kostenlos!

    Kostenloser Download:

    Laden Sie sich hier Ihre Angebotsvorlage für Word herunter.

    Dominik Stelzig
    Dominik Stelzig
    Dominik Stelzig
    Dominik ist Creative Director im Bereich Content in der namhaften Agentur Blue Monkeys. Er ist Blogger, Buchautor, Marketer und angehender Psychotherapeut mit Schwerpunkt auf Unternehmensberatung. Seine Fachgebiete sind holistische Konzepte im Digitalbereich. Ob Suchmaschinenoptimierung, Social Media, oder Ads - er will begeistern, nicht bloß verkaufen.

    Kommentare