Diese Berufe sind von der Umsatzsteuer befreit

rechner umsatzsteuer titelbild

Welche Berufe sind von der Umsatzsteuer befreit? Was ist eine echte und unechte Befreiungen von der Umsatzsteuer? Wir klären Sie auf.

Wer ist in Österreich von der Umsatzsteuer befreit?

Zunächst einmal: Wer und was unterliegt der Umsatzsteuer?

  • Lieferungen und Leistungen, die ein Unternehmer im Inland gegen Entgelt im Rahmen seines Unternehmens ausführt
  • der Eigenverbrauch und
  • der Erwerb von Waren aus dem Ausland

Dann: Das Umsatzsteuergesetz (UStG) unterscheidet zwischen echten und unechten Steuerbefreiungen. Bei einer echten Steuerbefreiung können Sie sich Vorsteuerbeträge vom Finanzamt zurückholen – trotz Befreiung von der Umsatzsteuer. Bei der unechten Befreiung ist diese Möglichkeit hingegen nicht gegeben.

Berufs-Beispiele für echte und unechte Umsatzsteuerbefreiungen

Während vor allem Exporte ins Ausland „echt“ von der Umsatzsteuer befreit werden, sind praktisch alle Geld- und Bankumsätze sowie Immobiliengeschäfte, ärztliche Leistungen und sonstige Unternehmensumsätze unter der Kleinunternehmerregelung „unecht“ befreit.

Betroffen von einer unechten Umsatzsteuerbefreiung sind daher vor allem folgende Berufsgruppen:

  • Kleinunternehmer bis 30.000 Euro (brutto) Jahresumsatz
  • Ärzte
  • Zahnärzte
  • Psychotherapeuten
  • Hebammen
  • Vermögensberater
  • Versicherungsmakler und –agenten
  • Trafikanten

Wie müssen Sie kommunizieren, dass Sie von der Umsatzsteuer befreit sind?

Ihre Rechnungen und Honorarnoten müssen in jedem Fall auf die Umsatzsteuerbefreiung hinweisen. Auf die gesetzliche Bestimmung können Sie verzichten. Etabliert hat sich eine Formulierung wie diese:

„Umsatzsteuerfrei aufgrund der Kleinunternehmerregelung“

Andere Berufsgruppen sollten auf die jeweilige Regelung hinweisen:

Befreit sind die Umsätze aus der Tätigkeit als…

  • Arzt (im Sinne des Ärztegesetzes 1998, BGBl. I Nr. 169/1998),
  • Zahnarzt oder Dentist (im Sinne des Zahnärztegesetzes, BGBl. I Nr. 126/2005),
  • Psychotherapeut (im Sinne des Psychotherapiegesetzes, BGBl. Nr. 361/1990;
  • Gesundheitspsychologe und klinischer Psychologe im Sinne des Psychologengesetzes, BGBl. Nr. 360/1990),
  • Hebamme (im Sinne des Hebammengesetzes, BGBl. Nr. 310/1994),
  • freiberuflich Tätiger im Sinne des § 35 Abs. 1 Z 1 iVm § 11 Gesundheits- und Krankenpflegegesetz (GuKG), BGBl. I Nr. 108/1997,
  • freiberuflich tätiger Heilmasseur (im Sinne des § 45 Z 1 iVm § 29 Medizinischer Masseur- und Heilmasseurgesetz (MMHmG), BGBl. I Nr. 169/2002.

Wichtig: Vergessen Sie auf einen derartigen Hinweis, schulden Sie dem Finanzamt den Steuerbetrag, ohne die Vorsteuer abziehen zu dürfen.

ht_bluemonkeys1400518755.86
Dominik Stelzig
Der Salzburger Dominik Stelzig lebt inzwischen in Wien, ist Buchautor sowie Werbetexter und Creative Director. Für das everbill Marketing ist ihm eines klar: Egal ob digital oder handgeschrieben – Worte machen nur Sinn, wenn Taten folgen.

Kommentare